Beiträge mit dem Tag: Ralf Georg Gronau (SPD)

Spielplatz Ifflandstraße: Einbau von Mehrgenerationen-Spielgeräten mit 20.500 Euro unterstützen

Ralf Georg Gronau, SPD Bezirksabgeordneter

Unter Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern wurden Ende 2016 die Neugestaltung des Spielplatzes Ifflandstraße erarbeitet. Die Ergebnisse wurden dem Regionalausschuss im Dezember vorgestellt und dort einstimmig verabschiedet.

In unmittelbarere Nachbarschaft zu dem Spielplatz befindet sich eine Tagespflegeeinrichtung für demenzkranke Menschen. In der Beteiligungsveranstaltung ergab sich der Wunsch von generationenübergreifenden Spielgeräten, die Kindern und Erwachsenen ein gemeinsames Spielen ermöglichen können. Neben den positiven Effekten des generationsübergreifenden Spielerlebnisses für ältere und jüngere Menschen unterstützen die motorisch ausgelegten Übungen Demenzkranke nachhaltig.

Der Vorschlag aus dem Beteiligungsverfahren wurde von der SPD-Fraktion begrüßt. Nach Prüfung durch das Fachamt wird die Aufstellung ebenfalls befürwortet. Da die Spielgeräte sich nicht über den Haushaltstitel für die Erneuerung von Spielgeräten fassen lassen, unterstützen SPD und GRÜNE die Aufstellung mit bis zu 20.500 Euro.

Dazu Ralf Georg Gronau, haushaltspolitischer Sprecher: „Der gesellschaftliche Zusammenhalt ist der SPD ein Herzensanliegen. Die Beteiligung zur Neugestaltung des Spielplatzes Ifflandstraße hat gezeigt, dass dieses Anliegen auch von Bürgerinnen und Bürgern in Hohenfelde geteilt wird. Gerade für Demenzkranke sind gemeinsame Stunden mit Kindern und in Gesellschaft unbezahlbar. Deswegen ist die Investition am Spielplatz Ifflandstraße genau an der richtigen Stelle platziert.“

 

 

Unser Bezirk soll grüner werden: Vitalisierung der Kreuzung Mühlendamm in Hohenfelde

Ralf Georg Gronau, haushaltspolitischer Sprecher der SPD Bezirksfraktion, Martin Badel, Wahlkreisabgeordneter der SPD Bezirksfraktion

Die Kreuzung Mühlendamm / Güntherstraße soll verschönert werden. Dafür wollen SPD und GRÜNE knapp 26.000 EUR in die Hand nehmen. Der Bürgerverein Hohenfelde v. 1883 e. V. hat sich aufgemacht und unter Beteiligung von Fachkräften und Nachbarn Ideen für die Begrünung der Kreuzung gesammelt. Mit Bepflanzungen von Baumscheiben, Blumentöpfen und anderen Ideen soll die Kreuzung ein Mehr an Lebensqualität für die Anwohner auf dem mit 30.000 Kfz pro Tag belasteten Mühlendamm liefern. Die Maßnahmen sollen im kommenden Jahr 2018 zur Pflanzzeit umgesetzt werden.

Sven Tode, SPD-Bürgerschaftsabgeordneter für Barmbek, Uhlenhorst, Hohenfelde und Dulsberg: “Ich begrüße das Engagement unserer SPD-Bezirksabgeordneten Martin Badel und Ralf Georg Gronau und des Bürgervereins Hohenfelde zur Begrünung der Kreuzung Mühlendamm in Hohenfelde.”

Martin Badel,  SPD-Wahlkreisabgeordneter in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord: „Das Engagement der Mitglieder des Hohenfelder Bürgervereins war wirklich klasse! Es wurden Ideen gesammelt, Gespräche mit Nachbarn geführt und Kostenvoranschläge eingeholt. In Eigenregie haben die Menschen in Hohenfelde sich ihrer Kreuzung angenommen und das Ziel verfolgt ein graues Ungetüm bunter zu gestalten. Wir freuen uns über diese positive Entwicklung für die Anwohner am Mühlendamm und drum herum. Die Verschönerung der Stadt durch grüne Akzente wollen wir zukünftig weiter vorantreiben.“

Ralf Georg Gronau, haushaltspolitischer Sprecher in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord: „26.000 Euro wollen wir in die Hand nehmen um ein Pilotprojekt zu starten. Die Verschönerung der Stadt mit Pflanzen an zentralen Orten ist ein Gewinn für die Lebensqualität. Menschen in Hamburg-Nord holen sich ein Stück Stadt zurück und gestalten es gemeinsam. Mit diesem Pilotprojekt wollen wir zusammen mit dem Bürgerverein aufzeigen, was möglich ist. Zukünftig können wir uns die Verwirklichung vieler kleinerer Projekte dieser Art vorstellen.“