Beiträge mit dem Tag: Ohnsorg Theater

Besuch im Ohnsorg Theater

Im Rahmen des Kulturprogrammes besuchten wir mit einer Gruppe Interessierter aus dem Wahlkreis am 27. Februar das Ohnsorg Theater am Hamburger Hauptbahnhof. Herr Seeler, seit fast zwanzig Jahren Intendant im plattdütschen Haus, bot einen Einblick hinter die Kulissen und erklärte mit Witz und Anekdote die Entwicklung eines Stückes vom „Textbuch bis auf die Bühne“. Zudem lernten wir genaueres über die Geschichte der deutschlandweit bekannten Bühne, die einst von Heidi Kabel, Henry Vahl und weiteren Schauspielergrößen bespielt wurde. Schon bei der Gründung des Theaters vor dem ersten Weltkrieg wollte man die plattdeutsche Sprache fördern. Obwohl im Zuge der Professionalisierung mittlerweile Schauspieler aus ganz Deutschland die Bühnen füllen, ist sich das norddeutsche Theater diesem Ziel treu geblieben und unterstützt Schauspieler beim Erlernen des Plattdeutschen. Für Kinder bietet das Ohnsorg ebenfalls ein umfangreiches Programm und führt den Nachwuchs spielerisch an Platt heran. Stücke wie „Oma wird tüdelich im Kopp“ begeistern auf der Studiobühne im Obergeschoss. Besonders beeindruckend war für uns Aufwand und Techniken, mit denen Kostüme und Bühnenbilder erstellt werden. Unter Zeitdruck werden hinter der Bühne kontinuierlich neue Requisiten, Kleidungsstücke und vieles mehr erarbeitet. Nach der Führung durch das Ohnsorg Theater, die uns interessante Eindrücke und neue Kenntnisse über die Hintergründe eines plattdütschen Stückes bescherte, saßen wir noch in gemütlicher Runde beim benachbarten Restaurant „ Schifferbörse“ und aßen unter regem Austausch gemeinsam zu Mittag.

Weiter Termine aus dem Kulturprogramm finden Sie hier.

16997979_1252002338207442_2893883679772713967_n 16864668_1252002268207449_5619691881612729513_n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Führung durch das Ohnsorg-Theater

Kulurprogramm

Seit über 100 Jahren gehört es als feste Institution zu Hamburg: das Ohnsorg Theater.

Stars wie Heidi Kabel oder Henry Vahl machten das Haus über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Stets aufs Neue zeigt das Theater einen abwechslungsreichen plattdeutschen Spielplan. Wir dürfen einen Blick hinter die Kulissen werfen. Montag, 27. Februar 2017, 12:00 Uhr. Die Führung ist kostenlos.

Anmeldung erbeten im Abgeordnetenbüro Barmbek unter Tel.: 040/39 87 66 22 oder kontakt@sven-tode.de.

 

 

Das Kulturprogramm für 2017 ist da

IMG_3740Liebe Kulturgänger,

auch 2017 möchte ich gerne gemeinsam mit Ihnen die verschiedenen Facetten unserer Stadt entdecken.
Wir haben diesmal eine große Bandbreite von Themen im Angebot: Kulturelles wie das Ohnsorg Theater und die Elbphilharmonie sind ebenso dabei wie der Sport beim Olympiastützpunkt in Dulsberg oder die Justiz beim Internationalen Seegerichtshof an der Elbe.

Aufgrund wiederholter Nachfragen habe ich diesmal auch gerne wieder die Israelitische Töchterschule mit in das Programm genommen. Und zum Abschluss des Jahres möchte ich mit Ihnen den Landtag von Schleswig-Holstein besuchen und anschließend auf dem Weihnachtsmarkt in Kiel noch bummeln gehen.

Im Anschluss jedes Ausflugs wird es die Gelegenheit zu einem gemeinsamen Kennenlernen und Klönen geben. Denn mir als Wahlkreisabgeordnetem ist es ein besonderes Anliegen, in lockerer Atmosphäre mit Ihnen ins Gespräch zu kommen, und dabei mehr von Ihren Sorgen, Wünschen und Anliegen zu erfahren.

Herzliche Grüße,

Ihr Sven Tode

Hier gehts zum Kulturprogramm 2017