Beiträge

Sven Tode

Liebe Hamburgerinnen und Hamburger, ich heiße Sie auf meiner Homepage herzlich willkommen und freue mich über Ihr Interesse! Hier erfahren Sie vieles über meine Tätigkeit als Abgeordneter in der Hamburgischen Bürgerschaft: Das ist zum einen meine Arbeit in den Ausschüssen – im Moment im Haushaltsausschuss, im Wissenschaftsausschuss und im Europaausschuss –; und zum anderen mein Engagement im Wahlkreis Barmbek, Dulsberg, Uhlenhorst und Hohenfelde. Über Ihre Fragen, Vorschläge und Anregungen freue ich mich jederzeit. Der direkte Kontakt zu den Menschen vor Ort ist mir wichtig. Ich möchte von Ihnen hören, wo „der Schuh drückt“, was sich verbessern sollte. Nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf und nutzen Sie auch gern meine Angebote für Sprechstunden, Rathausbesuche und politisch-kulturelle Ausflüge. Ihr Sven Tode

Mein aktueller Rechenschaftsbericht

,
Im Rechenschaftsbericht erfahren Sie, wie mein und unser Engagement für Wachstum und Gerechtigkeit in Hamburg ausgesehen hat. Versprochen und gehalten – das ist auch weiterhin das Motto meines zweiten Rechenschaftsberichts. Für mich ist es selbstverständlich, Rechenschaft abzulegen für das Amt, mit welchem mich die Wählerinnen und Wähler betraut haben. Zuzuhören, sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger einzusetzen, Ansprechpartner vor Ort zu sein, nicht nur im Abgeordnetenbüro, sondern auch auf der Straße, in den Institutionen. In den vergangenen Jahren habe ich so viel gelernt und konnte hier und dort helfen. Mit meinem Kulturprogramm nutze ich mein Amt auch dafür, dass Bürgerinnen und Bürger hinter die Kulissen von allerhand Einrichtungen schauen können und so einen Einblick in Bereiche erhalten, zu denen sie im alltäglichen Leben keinen Zugang hätten.

Meine Bürgerschaftsrede zu Veränderungen am Hochschulgesetz (25. August 2011)

, ,
„Herr Präsident, meine Damen und Herren! Liebe Kolleginnen und Kollegen von der CDU, verehrter Herr Kleibauer, es ist knapp ein halbes Jahr her, dass Sie abgewählt wurden, abgewählt deswegen, weil Sie in dieser Stadt viele Scherbenhaufen…

SPD kritisiert Schließung der Post am Hofweg

,
Bürgerschaftsabgeordneter Sven Tode fordert von der Post bürgernahe Versorgung Am 16. Juli wird die Postbank ihre Filiale am Hofweg auf der Uhlenhorst schließen. Damit geht auch die dortige Niederlassung der Post verloren. Stattdessen…

Wohnen in Barmbek-Süd immer teurer

,
SPD-Abgeordneter Sven Tode fordert von Wirtschaft und Politik Anstrengungen für bezahlbaren Wohnraum Auch in Barmbek-Süd wird das Wohnen immer teurer. Nachdem in den vergangenen Jahren bereits die Mieten stark angestiegen sind (um bis…

Endlich Barrierefreiheit! Alle Hamburger U-Bahnhöfe müssen mit Aufzügen ausgestattet werden!

,
Symbolische Aktion für Barrierefreiheit der U Mundsburg Die SPD hat am Sonnabend, den 13. Februar 2011, den von vielen langersehnten Aufzug am U-Bahnhof Mundsburg in Betrieb genommen. Nicht wirklich, aber schon einmal symbolisch, wie auf…

Wir brauchen eine neue Stadtteilschule in Barmbek-Süd, Uhlenhorst, Hohenfelde

Anmeldezahlen bestätigen: Barmbek-Süd, Uhlenhorst und Hohenfelde brauchen eine eigene Stadtteilschule Der SPD-Bezirksabgeordnete und Kandidat für die Bürgerschaft im Wahlkreis Barmbek-Uhlenhorst-Dulsberg Dr. Sven Tode hat angesichts…

Zur neuen Postfiliale an der Lübecker Straße

Am 2. Februar wird im Tabakwarengeschäft an der Lübecker Straße 87 eine neue Postfiliale eröffnet "Es ist gut, dass für die Menschen in dem Bereich endlich eine Versorgung mit Postdienstleistungen eingerichtet wird. Doch warum hat…

Infoveranstaltung zum neuen Wahlrecht

,
Ganz klar, das neue Wahlrecht hält so einige Neuerungen bereit, wenn es heißt: Am 20. Februar 20 Stimmen abgeben! Am besten für die SPD. Sven Tode zum neuen Wahlrecht Heute habe ich im Restaurant Baris am U-Bahnhof Mundsburg das neue…

SPD-Kandidat Sven Tode ruft zu Protesten gegen Neonazis auf und fordert Verbot der NPD

,
Am 29. Januar gegen den Naziaufmarsch in Harburg! Der SPD-Kandidat für die Bürgerschaft im Wahlkreis Barmbek-Uhlenhorst-Dulsberg Dr. Sven Tode ruft dazu auf, sich auch im Vorfeld der Bürgerschaftswahl an Protesten gegen Kundgebungen…