Die Kundgebung des DGB Hamburg zum 1. Mai  steht in diesem Jahr unter dem Motto “Vielfalt, Gerechtigkeit, Solidarität”. Die Demonstration startet um 11 Uhr am S-Bahnhof Ohlsdorf und endet beim Museum der Arbeit auf dem Bert-Kaempfert-Platz. Die Kundgebung beginnt um 12 Uhr. Katja Karger, Robert Gaudl sprechen für den DGB Hamburg, Hans-Jürgen Urban für die IG Metall.

Sven Tode: “Das diesjährige Motto für Frieden und Toleranz – gegen Rassismus und Rechtspopulismus – setzt ein wichtiges Zeichen in diesen turbulenten Zeiten.”