Dr. Sven Tode, SPD-Bürgerschaftsabgeordneter für Barmbek, Uhlenhorst, Hohenfelde und Dulsberg

Am 13.12.2017 fand in der Helmut-Hübener-Schule eine spannende und interessante Diskussion zur U5 statt. Umstritten ist, ob für  Barmbek-Nord eine U-Haltestelle Hartzlohplatz oder Nordheimstraße sinnvoll ist.

Das Ziel der Veranstaltung für einen offenen Bürgerdialog über eine U5 Haltestelle wurde voll erreicht. Viele Barmbekerinnen und Barmbeker nutzten die Veranstaltung, um sich zu informieren und sich zu positionieren. Die Mehrheit der Anwesenden sprach sich gegen die Variante Hartzlohplatz aus und befürwortete die Variante Nordheimstraße.

Sven Tode: „Eine interessante und spannende Diskussion. Das Ziel, dass die Hochbahn, die Bezirkspolitik und die betroffenen Anwohner Ihre Vorstellungen für eine Zukunft von Barmbek-Nord austauschen, wurde erfüllt. Die Befürworter der Variante Nordheimstraße konnten für Ihre Position gute Argumente vorbringen, aber auch die Bezirkspolitik, die sich für eine Haltestelle in Barmbek-Nord ausspricht. Es werden jetzt Fachleute der Hochbahn gemeinsam mit den Staatsräten im Lenkungskreis entscheiden, welche Variante umgesetzt wird. Mir als Wahlkreisabgeordneten ist es wichtig, dass wir eine weitere U-Bahn-Station in Barmbek-Nord bekommen und die U-Bahn nicht – ohne irgendeine Haltestelle – durch Barmbek durchfährt.“

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.