Die Theaterakademie Hamburg (TAH) und das Junge Schauspielhaus ziehen nach Barmbek an den Wiesendamm. Die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen begrüßen den Umzug. Das neue Umfeld mit Kampnagel, Zinnschmelze, dem Museum für Arbeit und der ebenfalls in der Nachbarschaft entstehenden WIESE e.G. bietet eine sehr gute Ausgangslage für eine gegenseitige kulturelle Befruchtung. Ein Termin für den Umzug steht noch nicht fest.

“Ich freue mich, dass die Standortfrage für die Theaterakademie und das nun entschieden ist. Das gibt beiden Einrichtungen Planungssicherheit. Auch für die vielen Studierenden der TAH ist es eine gute Nachricht, dass wir nicht länger nach geeigneten Räumen suchen müssen. Und noch etwas: Für die Barmbeker Kulturlandschaft wird die Ansiedlung beider Häuser ein echtes Highlight. Also Vorhang auf für unsere beiden Talentschmieden am Wiesendamm!”

Dr. Sven Tode, wissenschaftspolitischer Sprecher der SPD

Dazu René Gögge, wissenschaftspolitischer Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion: “Großer Auftritt für Barmbek – jetzt nimmt die Theatermeile Gestalt an. Ich freue mich sehr, dass das Junge Schauspielhaus und die Theaterakademie umziehen. Gemeinsam mit der bereits geplanten WIESE e.G. werden diese beiden Häuser Barmbek und damit den Bezirk Hamburg-Nord zu einem Hotspot der Kreativität und Kultur machen. Gleichzeitig werden Akademie und Schauspielhaus-Nachwuchs nun bedarfsgerechte Räumlichkeiten erhalten. Das sind wunderbare Nachrichten.”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.