Dr. Sven Tode (SPD, MdHB)

Am 3. Mai war der Internationale Tag der Pressefreiheit. Dieser Tag wurde am 3. Mai 1991 von der UNESCO initiiert. Die Verfassung der UNESCO enthält einen Artikel, welche die Förderung der Presse- und Meinungsfreiheit als ein Leitziel dieser Organisation definiert. Im Dezember 1993 erklärte die UN Generalversammlung den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit.

Dazu Sven Tode: „Die Presse- und Meinungsfreiheit ist eine grundlegende Säule der Demokratie in unserem Lande. Diese Grundfreiheiten müssen immer wieder verteidigt werden und sind nicht selbstverständlich, wie wir zur Zeit in der Türkei, Polen und Ungarn sehen können.“