Beiträge aus dem Monat: Januar 2017

30 Jahre Erfolgsstory Erasmus

Der wissenschaftspolitische Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion Dr. Sven Tode, wird am 8. Februar bei den SPE Aktivisten Hamburg zu Gast sein und über das Erasmus-Programm referieren. Näheres entnehmen Sie der Einladung:

SPE Einladung

 

Gute Nachrichten für den Wissenschaftsstandort Hamburg

tode-sven-bildDer Wissenschaftsrat, Deutschlands wichtigstes wissenschaftspolitisches Beratungsgremium, hat den Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg eine positive Entwicklung bescheinigt. In dem heute im Hamburger Rathaus vorgestellten Gutachten, das die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG) in Auftrag gegeben hat, hebt der Wissenschaftsrat insbesondere die große Bandbreite der an der Universität Hamburg angebotenen Studiengänge hervor. Die Gutachter kommen zu dem Ergebnis, dass die 170 oft auch kleinen Fachbereiche untereinander gut vernetzt seien, was auf eine hohe Interdisziplinarität schließen lasse. Hier seien beispielsweise der fächerübergreifende Schwerpunkt “Manuskriptkulturen” mit seiner besonderen Drittmittel stärke sowie der international aufgestellte Bereich “The Early Modern World” zur Erforschung der Frühen Neuzeit zu nennen.

Sven Tode, Fachsprecher für Wissenschaft und Forschung der SPD-Bürgerschaftsfraktion, begrüßt die Ergebnisse des Gutachtens: “Das vom Wissenschaftsrat vorgelegte Gutachten zeigt, dass die Universität Hamburg auf dem richtigen Weg ist. So stellen die Experten fest, das Hamburg zusätzliche Mittel bereitgestellt hat, die zielgerichtet in den Ausbau von Forschungsschwerpunkten und -infrastrukturen an der Universität fließen. Die Universität Hamburg verfügt über ein reiches akademisches Portfolio, das es zu stärken und das es auszubauen gilt. Zugleich müssen wir noch an einigen Stellen nachjustieren: Etwa wenn es darum geht, die schon sehr erfolgreichen Kulturkooperationen der Universität zu vertiefen. Unser Ziel ist es, die Hafen- und Handelsmetropole Hamburg zur Wissenschaftsmetropole weiterzuentwickeln. Dafür müssen wir uns die enorme Dynamik, die der Wissenschaftsrat der Universität Hamburg attestiert, noch mehr zunutze machen.”

Hintergrund:
Das heute vorgestellte Gutachten zu den Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg folgt auf das im Januar 2016 von der BWFG vorgelegte Gutachten zu den MINT-Fächern, das bereits 2014 von der damaligen Wissenschaftssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt in Auftrag gegeben wurde. Die aktuellen Empfehlungen der Gutachter-Kommission sind auch deshalb von großem Interesse für den Wissenschafts- und Forschungsstandort Hamburg, da immerhin zwei Drittel der Studierenden einer geistes- oder sozialwissenschaftlichen Fakultät angehören.

SPD-Bürgerschaftsfraktion Hamburg
Pressemitteilung
013 / 23. Januar 2017

Bürgersprechstunde mit Dr. Sven Tode

hp-header-januar17-2

Der SPD Bürgerschaftsabgeordnete Sven Tode lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zu seiner nächsten Sprechstunde in sein Abgeordnetenbüro in der Fuhlsbüttler Straße 458 ein. Der Termin ist am 24. Januar 2017 von 19:00 bis 21:00 Uhr.

Sven Tode: „Ich freue mich darauf, Ihre Fragen zu beantworten und von Ihnen zu hören, „Wo der Schuh drückt“! Ob es um die Belange vor Ort geht, also Barmbek, Dulsberg, Uhlenhorst und Hohenfelde, oder um stadtweite Themen der Hamburger Politik, lassen Sie uns drüber reden.

 

Unterwegs im Wahlkreis

Letzte Woche war ich in meinem Wahlkreis unterwegs. Die Ilse-Löwenstein-Schule sowie die Stadtteilschule Helmut Hübner hatten am 21.2.2017 beiden ihren Tag der offenen Tür. An beiden Schulen gab es ein regen Andrang an Interessenten.

Die Ilse-Löwenstein-Schule wird ab Sommer neben dem Standort Humboldstraße einen weiteren, frisch renovierten, Standort im Imstedt dazu bekommen. Im neuen Standort, wo zurzeit noch die Goldbek-Schule untergebracht ist, werden ab Sommer Schüler der Jahrgangsstufen 5-7 zur Schule gehen. Es wird eine schöne Kantine geben und die Klassenräume werden mit Smartboards ausgestattet sein.

An der Stadtteilschule Helmut Hübner war ich von der naturwissenschaftlichen Klasse begeistert. Im Fokus dieser Klasse stehen praktisches Experimentieren und damit das Kennenlernen elementarer Grundkenntnisse des Arbeitens mit naturwissenschaftlichen Gerätschaften und Materialien. Für mich war es besonders interessant zu sehen, wie man einen kleinen Roboter programmieren kann, so dass er bestimmte Aktionen durchführt. In dieser Klasse wird das Interesse an Naturwissenschaften geweckt.

Ich hoffe, dass die engagierte Arbeit an den Schulen durch entsprechende Aufnahmezahlen honoriert wird. Es hat mir wieder viel Spaß gemacht in meinem Wahlkreis unterwegs zu sein. Wieder konnte ich neue Eindrücke gewinnen und freue mich schon auf den nächsten Ort den ich besuchen werde.

IMG_3793 IMG_3801

 

 

 

 

Neujahrsempfang der SPD-Bürgerschaftsfraktion

Am 22.1.2017 fand der Neujahrsempfang der SPD-Bürgerschaftsfraktion statt. Als Gast war dieses Jahr der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Torsten Albig, eingeladen. Nach Reden von Torsten Albig, Bürgermeister Olaf Scholz und Fraktionschef Dr. Andreas Dressel, gab es ein geselliges Beisammensein. Ich konnte viele Freunde wieder treffen und anregende Gespräche führen. Ein gelungener Tag.

IMG_3894 IMG_3883 IMG_3907 IMG_3853 IMG_3927 IMG_3849