DSC_0060DSC_0050 (2)

Sven Tode:  „Mir hat die Podiumsdiskussion zur Wahl an der Stadtteilschule Barmbek – organisiert vom Schülerrat und dem Schulsprecher Ashot Khachatryan – viel Spaß gebracht. Es war eine Diskussion zur Schul- und Flüchtlingspolitik mit engagierten Schülerinnen und Schülern. Man merkte an der Qualität der Fragen und Feststellungen der Schülerinnen und Schüler, weshalb gerade diese Schule zwei Bertinipreise gewonnen hat. Großes Interesse bestand auch an der Frage des Wahlrechts mit 16 Jahren. Ich hoffe, dass auch alle Ihr Wahlrecht wahrnehmen werden.“

 

Die Wahl zur Hamburgischen Bürgerschaft findet am 15. Februar 2015 statt.

Wer darf wählen?
Wählen können  alle Deutschen, die am Wahltag
  1. das 16. Lebensjahr vollendet haben,
  2. seit mindestens drei Monaten in der Freien und Hansestadt Hamburg eine (Haupt-)Wohnung innehaben oder sich dort sonst gewöhnlich aufhalten,
  3. nicht nach § 7 Bürgerschaftswahlgesetz (BüWG) vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Zu den weiteren Einzelheiten vgl. § 6 BüWG.